Auftrag

Der Kantonale Fledermausschutz-Beauftragte Manuel Lingg ist im Auftrag des Kantons Luzern, Dienststelle Landwirtschaft und Wald, Abt. Natur, Jagd und Fischerei mitbeteiligt am Artenschutzprojekt «Schweizerische Koordinationsstelle für Fledermausschutz» des Bundesamtes für Umwelt (BAFU). Im Rahmen dieses Artenschutzprojektes kümmern sich Fledermausschutz-Fachpersonen und ihre ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um den Schutz der 30 einheimischen Fledermausarten.

Gesetzliche Grundlagen

Viele unserer einheimischen Fledermausarten sind bedroht und bundesrechtlich geschützt. Für den Vollzug des Schutzes sind die Kanton zuständig. Erfahren Sie hier mehr zu den gesetzlichen Grundlagen.

Aufgaben des Kantonalen Fledermausschutz-Beauftragten (KFB)

  • Beratung und Begleitung bei Gebäuderenovationen  
  • Schulen, Kinder, Öffentlichkeitsarbeit 
  • Beratung in allen Fledermausfragen
  • Beratung und Betreuung der Lokalen Fledermausschützenden (LFS)
  •  Aus- und Weiterbildung der Lokalen Fledermausschützenden (LFS)
  •  Laufende Erweiterung der Fledermausfauna-Datenbank
  •  Zusammenarbeit mit der SSF/KOF
  •  Zusammenarbeit mit der Dienststelle Landwirtschaft und Wald, Abteilung Natur, Jagd und Fischerei